Mittwoch, 19. Januar 2011

See you later, Alligator!

Wo ist der einzige Ort der Erde, an dem man sowohl Alligatoren als auch Krokodile in freier Wildbahn antreffen kann? Richtig: In den Everglades in Florida.
Der Nationalpark im Südosten der USA beherbergt eine reiche Palette an Lebensräumen und ebenso viele Bewohner. Logisch, dass wir da hin mussten. Und auch logisch, dass wir wieder unheimlich Glück haben sollten...

Es gibt nicht allzu viel von diesem Tag zu berichten, auch wenn wir viel erlebt haben. Der Park erschlägt einen förmlich mit seiner Weite, den dschungelähnlichen Wanderpfaden, weißen Zypressenbäumen und faszinierenden Farbenspielen...und so sind wir zunächst die 36 Meilen vom Parkeingang zum südlichsten Punkt gefahren, um uns an der einzigsten Strasse dann wieder zurück zu "arbeiten" (bei dieser Gelegenheit haben wir uns auch gleich unseren Nationalparkspass besorgt und können nun ein Jahr lang so oft wir wollen kostenlos in jeden Nationalpark der USA). Links und rechts von der Hauptstrasse der Everglades gehen einzelne Pfade ab, welche die Besucher entweder zu Wanderwegen, Campingplätzen, Kanufahrtmöglichkeiten oder besonderen Orten führen. Und dabei trifft man auch den ein oder anderen Bewohner dieser Landschaft an...

Aber da wir gerade etwas schreibfaul sind - soll ja auch mal vorkommen - lassen wir einfach mal ein paar Bilder sprechen. Und immer dran denken: Alle abgebildeten Tiere sind wirklich wilde Tiere!

Gefährliches Grasland - die messerscharfen Blätter hätten mir beinahe alle Gliedmaßen abgetrennt!

Tückische Mangroven - sie schnappten nach mir, doch ich konnte elegant den Fängen entfleuchen!

Die Schlange - beinahe hätte ich sie übersehen, doch Caro hat mich vor einem tödlichen Biss bewahrt!

Der Pfad nach Nirgendwo - wir bogen noch rechtzeitig vorher ab!


Der 10 Meter lange Alligator, der meine Kampfeskraft gewaltig unterschätzt hatte!


Das Skelett eines Dämons, der uns einfach so im Weg stand...

Auch diese einst grünblättrigen Bäume hätten sich nicht mit uns anlegen sollen!

Der gigantische Adlerkönig wagte es erst gar nicht, uns aufzuhalten.


Der Pfad, der vom Pfad ins Nirgendwo abbog - nach Sonstwohin.
 







































Und die nächsten Tage, die werden wir in MIAMI verbringen. Mit der Barbara ehemals Becker. Oder mit dem Bobbele. Oder dem Don Johnson und dem anderen der Beiden. Die wissen nur alle noch nix davon....

Kommentare:

  1. Patrick und Caro im Wunderland :)
    Tolle Bilder habt ihr, schaut traumhaft aus und mein Neid wächst und wächst.
    Und das Bild vom Skunk Ape, der auch in den Everglades sein Unwesen treibt, habt ihr wohl extra weggelassen, damit ich nicht ausflippe, gelle? ;)

    Wünsch euch viel Spaß in Miami,
    aber passt gut auf euch auf (Forbes Liste sagt nichts allzu Tolles ;))

    Hab euch lieb!

    AntwortenLöschen
  2. Na ihr zwei!
    Wow, das sind wirklich schöne Bilder... schwärm... Und der Dämonen-Baum... Sachen gibt's... :-)

    Grüße Mike + Alex

    AntwortenLöschen