Mittwoch, 8. September 2010

So - da wären wir!

Heute haben wir beschlossen, für unsere geplante Tour durch die USA einen Blog einzurichten.
Wir denken, das ist einfach die eleganteste Lösung, all unsere Freunde und Verwandten auf dem neuesten Stand zu halten, sobald unser kleines Abenteuer startet.

Für alle, die es noch nicht wissen: Wir werden dieses Jahr Ende Dezember für 174 Tage in die USA reisen. Geplant ist ein Trip quer durch die Staaten, ausgehend in New York die Ostküste hinunter, dann im Süden einmal quer durch die Landkarte in den Westen, die Westküste hoch und im Norden wieder rüber nach New York. Um dies zu verwirklichen, werden wir uns lediglich einen kleinen VAN besorgen - ein paar kleine Knotenpunkte wie der Anfang in New York, ein Besuch bei Verwandten in Florida oder Freunden in Boston sind eingeplant, jedoch haben wir keinen wirklich festen Plan und wollen uns einfach mal treiben lassen.

Im Moment laufen noch die Vorbereitungen - der Visumsantrag ist noch in Bearbeitung, wir sind aber guter Dinge, das B2 Visum zu erhalten. Immerhin haben wir bereits den Hinflug und den Rückflug gebucht und werden auch von unseren Arbeitgebern unterstützt.

Es tauchen jeden Tag neue Fragen auf, die es zu klären gibt: Was ist mit dem Telefonanschluss, was mit den anderen Rechnungen? Wie steht es mit der Krankenversicherung, wie mit der Rentenversicherung? Ja, wie genau wird es eigentlich laufen, wenn wir Ende Dezember endlich in New York landen? All diese Fragen halten einen ganz schön auf Trapp, aber es macht auch irgendwie den Reiz an der Sache aus - nicht genau zu wissen, was uns erwartet und vor allen Dingen die große Freiheit zu spüren bekommen...es ist ein seltsames aber großartiges Gefühl, an den Moment zu denken, in dem wir mit unserem kleinen VAN in den USA stehen werden und eigentlich nicht genau wissen, wo es hingehen soll. Sicher, man hat natürlich seine Ziele - Florida, L.A., San Francisco, die Route 66, den Grand Canyon, Cap Canaveral...aber aus der Erfahrung von unseren Urlauben in Großbritannien wissen wir, dass genau die Dinge mit denen man nicht rechnet und genau die Orte, von denen man noch nie gehört hat, die wirklich sehenswerten Fleckchen auf dieser Erde sind. Meist sind doch gerade die großen Touri-Attraktionen eher "enttäuschend" aufgrund der hohen Erwartungen und recht schnell abgehandelt...
Wir glauben, es werden auch die kleinen Dinge sein - ein Abend mit netten Leuten in einem Pub, die Reifenpanne irgendwo in der Wildnis, ein See im Nirgendwo, die vielen Menschen in den Großstädten, der Kaffee im Starbucks in Los Angeles, der entspannte Mittag am Strand in Florida...all diese Dinge werden uns gewiss lange auf dieser Reise begleiten und einen großen Eindruck hinterlassen.

Wir haben im Vorfeld die unterschiedlichsten Reaktionen auf unser Vorhaben bekommen - von skeptischer Zurückhaltung bis purer Begeisterung war so ziemlich alles dabei. Überrascht waren wir vor Allem von der Reaktion unserer Arbeitgeber, die Verständnis zeigten und uns keine Steine in den Weg legen. Wir dachten, gerade aus arbeitstechnischer Sicht würde die Sache nicht ganz rund laufen - aber so wird man immer wieder positiv überrascht!
Wir können Euch jedenfalls versichern, dass auch wir die angesprochene Palette an Emotionen verspüren...da gibt es Dinge, an die mag man gar nicht denken, und dann gibt es Dinge, die können gar nicht schnell genug passieren. Es wird wohl Viertel geben, die wir tunlichst meiden werden und einige "No-Go`s", über die wir uns noch ausführlich erkundigen werden - auf der anderen Seite werden wir gewiss auch deutschen Auswanderern begegnen, hilfsbereiten Einheimischen und Menschen, die wie wir mit dem Wohnmobil oder dem VAN durch die Staaten reisen. Bei genauerer Betrachtung ist es also genau die richtige Mischung aus Abenteuer und Planung, die es ausmachen wird.
Und um Euch immer auf den Laufenden zu halten, werden wir hier an dieser Stelle immer wieder mal posten, wie es uns geht, wo wir sind, was wir so machen.

Bis dahin sind aber noch einige Schritte zu gehen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen